19. September 2018 - 10:00 Uhr

Schulung „Demenz-Partner und Demenz-Partnerin werden“ in Saarbrücken-Burbach


Am Mittwoch, 19. September, sind ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Angehörige und Interessierte von 18 bis 20 Uhr zu einer Schulung „Demenz-Partner und Demenz-Partnerin werden“ in das Lutherhaus in Burbach eingeladen.

 Andreas Sauder, Leiter der Landesfachstelle Demenz, wird Informationen zur Erkrankung und zu Entlastungsangeboten für die pflegenden Angehörigen geben.

Die Schulung ist Teil einer Veranstaltungsreihe unter dem Thema „Keiner geht bei Gott verloren. Gedanken und Hilfestellungen in der Begleitung von Demenz", die gemeinsam von der Evangelischen Familienbildungsstätte der Diakonie Saar der Evangelischen Kirchengemeinde Burbach und der Landesfachstelle Demenz veranstatet wird.  

Die Veranstaltungsreihe endet am Mittwoch, 14. November, um 18 Uhr mit einem Infoabend im Lutherhaus zum Thema „Halt finden, wenn alles zu entgleiten droht“. Karin Jacobs, Fachbereichsleitung Hospiz des Caritasverbandes Saar-Hochwald e.V., gibt Impulse zu Fragen von Spiritualität und Demenz und steht zum Gespräch zur Verfügung. Weitere Kooperationspartner der Veranstaltungsreihe sind das Netzwerk Demenz im Regionalverband Saarbrücken, die Ökumenische Sozialstation Malstatt-Burbach und die GemeinWesenArbeit Burbach. Die Veranstaltungsreihe wird gefördert vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie.

 

Information und Anmeldung: Für den Gottesdienst ist selbstverständlich keine Anmeldung erforderlich. Für die beiden anderen Veranstaltungen wird um Anmeldung gebeten:Evangelische Familienbildungsstätte Saarbrücken, Tel. 06 81/ 6 13 48, E-Mail fambild-sb@dwsaar.de, oder im Evangelischen Gemeindeamt Saarbrücken-Burbach, Noldplatz 2, Tel. 06 81/ 7 74 84, E-Mail ev-kgmburbach@arcor.de.





Zurück