11. Juli 2020

Impülschen am Samstag, dem 11. Juli 2020.


Mittagessen mit Gott.

Herzlich willkommen zu Impülschen am 11. Juli 2020. Die Losung kommt aus Psalm 29,11: „Der HERR wird seinem Volk Kraft geben.“ Und die Apostelgeschichte schreibt in 4,13: „Sie sahen aber den Freimut des Petrus und Johannes und wunderten sich; denn sie merkten, dass sie ungelehrte und einfache Leute waren, und wussten auch von ihnen, dass sie mit Jesus gewesen waren.“
Einfache, klare Worte, wie in der folgenden Geschichte, deren Herkunft unbekannt, der Inhalt recht schlicht, aber dennoch wunderschön ist:
Mittagessen mit Gott
Ein kleiner Junge wollte Gott treffen. Er wusste, es würde ein weiter Weg werden. Er packte einige Coladosen und Schokoriegel in seinen Rucksack und machte sich auf den Weg. In einem Park sah er eine alte Frau, die auf einer Bank saß und den Tauben zuschaute.
Der Junge setzte sich zu ihr und öffnete seinen Rucksack. Als er eine Cola herausholen wollte, sah er den hungrigen Blick seiner Nachbarin. Er nahm einen Schokoriegel heraus und gab ihn der Frau. Dankbar lächelte sie ihn an – ein wundervolles Lächeln! Um dieses Lächeln noch einmal zu sehen, bot ihr der Junge auch eine Cola an. Sie nahm sie und lächelte wieder, noch strahlender als zuvor. So saßen die beiden den ganzen Nachmittag im Park, aßen Schokoriegel und tranken Cola. Sie sprachen kein Wort.
Als es dunkel wurde, wollte der Junge nach Hause gehen. Nach einigen Schritten hielt er inne, ging zurück und umarmte die Frau. Die schenkte ihm dafür ihr allerschönstes Lächeln. Zu Hause fragte ihn seine Mutter: „Was hast du den heute Schönes gemacht?“ Der Junge antwortete „Ich habe mit Gott Mittag gegessen – und sie hat ein wundervolles Lächeln!“
Auch die alte Frau war nach Hause gegangen, wo ihr Sohn sie fragte, warum sie so fröhlich ausse-he. Sie antwortete: „Ich habe mit Gott Mittag gegessen – und er ist viel jünger als ich dachte.“
 




Zurück